NEWS

24.12.2009 PAUSE


Nach 300 Vorstellungen, 6 Workshops, ca. 90.000 gefahrenen Kilometern ....  schließt sich der Vorhang für 2009. Wir bedanken uns bei all jenen, die uns zu sich eingeladen haben und die große Gastfreundschaft, die wir erleben durften. Wir bedanken uns auch bei all unseren Zuschauern, ca. 60.000 in diesem Jahr, und für die vielen Ideen und Inspirationen, die wir nicht nur für unsere Arbeit mitgenommen haben.
An dieser Stelle möchte ich auch meinem wunderbaren Team danken, ohne dem das alles nicht möglich gewesen wäre - für die Zeit, das Engagement, die Auseinandersetzungsbereitschaft und die Energie, die ihr eingesetzt habt, damit all die Arbeit gut über die Bühne gehen konnte. DANKE.
Lassen Sie, lasst es euch gut gehen, bis bald in 2010


05.12.2009 Um den Welt-Aids-Tag

 
... waren wir mit unserer preisgekrönten Inszenierung - Jugendtheater des Monats NRW, 1. Preis der Penguin´s Days 2007 - des Theaterstückes von Suzanne von Lohuizen  `Dossier: Ronald Akkerman´ in Bamberg, Wurzen, Suhl, Bobritzsch, Celle, Kyritz, Bayreuth, Hof, Regensburg, Plauen, Paderborn, Dortmund, Kaarst und Grevenbroich zu Gast. Wir haben dabei viele engagierte Menschen kennen gelernt, die sich gegen eine Verbreitung des HIVirus und die Ausgrenzung Betroffener einsetzen und bedanken uns auch auf diesen Weg für das Engagement, die Einladung und die Gastfreundlichkeit.


25.11.2009 Fritzi Eichhorn ...

 

.. heißt unsere neue Darstellerin der Lena in `Alkohölle´. Fritzi steht schon seit vielen Jahren auf der Bühne und vor der Kamera und bringt viel Erfahrung im Kinder- und Jugendtheaterbereich mit. Mehr über sie erfahren Sie auf unserer Ensembleseite. Wir freuen uns, Fritzi im Team begrüßen zu dürfen und auf viele spannende Auftritte. 


15.11.2009 Wa(h)re Schönheit

 

... heißt die kreisweite Aktionswoche der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Gütersloh, in der es um Mädchen- und Frauengesundheit geht. 
Bin ich zu dick, zu dünn oder gerade richtig? Diese Frage beschäftigt gerade viele Mädchen und junge Frauen , aber auch zunehmend Jungen. Schlankheitswahn und Essstörungen nehmen unbestritten zu. Dennoch zählen sie zu den tabuisierten Krankheiten und für betroffene Mädchen, Jungen und Eltern im Kreis Gütersloh, aber auch darüber hinaus, gibt es zu wenig Anlaufstellen- und Hilfemöglichkeiten.
Die Aktionswochen sollen Ess-Störungen in das Licht der Öffentlichkeit rücken und wollen Betroffenen und Fachleuten die Möglichkeit geben, sich zu informieren und auch auszutauschen.
`Theaterspiel´ darf auch dabei sein und in den einzelnen Gemeinden und Städten auftreten. So sind wir in Werther, Gütersloh, Harsewinkel, Steinhagen, Versmold und Rheda-Wiedenbrück mit unserer Theaterproduktion `Durch dick und dünn´ zu Gast.