NEWS

28.07.2009 Wie war das mit dem Krieg ...


- ein generationsübergreifendes Theaterprojekt wider das Vergessen. (Ur)Opa will nicht Krieg spielen, weil er ihn selbst erlebt hat, ( Ur)Oma schreit in der Nacht, weil sie vom Bombenangriff träumt, der mehr als 65 Jahre zurück liegt. Jetzt sind deutsche Soldaten wieder im Krieg und es ist wichtig Fragen zu stellen: Wie hast du den Krieg erlebt, Opa, was soll ich für den Frieden tun, Oma?
In Kooperation mit dem Friedensforum Witten werden Zeitzeugenberichten und Szenen zu Krieg und Frieden von der Theatermacherin Beate Albrecht auf die Bühne gebracht. Mit Textbeiträgen von Ralph Klein, Beate Albrecht, Bernd Jäger u.a. unter Mitwirkung des Teams von `theaterspiel´.

Am 1.9.09 um 17 Uhr in der Johannis- Kirchengemeinde Witten im Rahmen der Veranstaltung zum Antikriegstag


25.07.2009 Betriebsausflug ...


... haben wir dieses Jahr auch gemacht. Auf der Ruhr und dann im Schleußenwärterhäuschen in Witten. Danke Karsten für die Organisation, danke Peter für den Job als Servicemann, danke Erhard Dauber  für die tollen Fotos, danke Friedemann von Natur-Aktiv für die tollen Boote und die Betreuung und natürlich allen Beteiligten für die gute Laune und den Spass, den wir miteinander hatten. Und nächstes Jahr geht es in die Berge, auf die Pferde oder doch lieber aufs Bike, mal sehen.


22.07.2009 Ferien


Sommerpause - nicht ganz. Nach 155 Aufführungen und 6 Workshops haben wir nun 2 Wochen Spielpause, bis wir dann in den heißen Herbst starten. Wir tanken nun auf, arbeiten backstage an Technik und im Büro und bringen die ganzen Ideen zu Papier aus denen die nächsten Stücke entstehen werden. Um dann gestärkt ins zweite Halbjahr starten zu können.


15.07.2009 Sächs - Workshop zum Thema Liebe und Sex


Thema des Workshops, der in der 9a des Wirtemberggymnasiums in Stuttgart-Untertürkheim durchgeführt wurde, war Liebe und Sex - und es ging von Anfang an gleich zur Sache. Viele Fragen wurden zur gestellt  und von Torsten Hofmann, Sexualpädagoge, Organisator des Workshops und MItarbeiter im `Cafe Ratz´ beantwortet. ( Mir schwirrten die Ohren,  gez. B.A. ) In der anschließenden Theaterarbeit wurden diese spielerisch aufgegriffen und in eine spannende Geschichte verpackt. -  `Obsession – Besessen von ihr´ hieß dann das Stück das nach drei Tagen seine Premiere feierte. An dieser Stelle auch vielen Dank an die Klassenlehrerin Simone König !!!