NEWS

05.09.2009 Omas Verm├Ąchtnis


 .. hieß letztendlich unser Theaterprojekt, das am 1.9.09 in der Johanniskirche vor vielen Zuschauern gezeigt wurde.  Dank der eindrücklichen Zeitzeugenberichte, wurden, in dem von `theaterspiel´ in Szene gesetzten Stück, die Schrecken des Krieges aufgezeigt, damit sie zum Frieden mahnen.
An dieser Stelle sei der offenen und authentischen Mitwirkung aller Beteiligten gedankt, auch jenen die uns in der Vorbereitung ihre Geschichten geschenkt haben. mehr

 


12.08.2009 Unsere neue Praktikantin ...

 
.... Lea Vehse, hat am 10.08.09 ihre Arbeit bei uns aufgenommen.  Die gebürtige Lüdenscheiderin kommt ganz frisch von ihrem FsJ aus Cuxhaven. Da sie gerne in die theaterpädagogische Richtung gehen möchte, bekommt sie bei uns einen Einblick in die wilde Welt des Theaterlebens. Zum Beispiel - Proben, Soufflieren, Texte bearbeiten, Werbematerial versenden, Staubsaugen, Baby sitten, Technik laden, Kabel rollen, Datenbanken pflegen ...

    


28.07.2009 Wie war das mit dem Krieg ...


- ein generationsübergreifendes Theaterprojekt wider das Vergessen. (Ur)Opa will nicht Krieg spielen, weil er ihn selbst erlebt hat, ( Ur)Oma schreit in der Nacht, weil sie vom Bombenangriff träumt, der mehr als 65 Jahre zurück liegt. Jetzt sind deutsche Soldaten wieder im Krieg und es ist wichtig Fragen zu stellen: Wie hast du den Krieg erlebt, Opa, was soll ich für den Frieden tun, Oma?
In Kooperation mit dem Friedensforum Witten werden Zeitzeugenberichten und Szenen zu Krieg und Frieden von der Theatermacherin Beate Albrecht auf die Bühne gebracht. Mit Textbeiträgen von Ralph Klein, Beate Albrecht, Bernd Jäger u.a. unter Mitwirkung des Teams von `theaterspiel´.

Am 1.9.09 um 17 Uhr in der Johannis- Kirchengemeinde Witten im Rahmen der Veranstaltung zum Antikriegstag


25.07.2009 Betriebsausflug ...


... haben wir dieses Jahr auch gemacht. Auf der Ruhr und dann im Schleußenwärterhäuschen in Witten. Danke Karsten für die Organisation, danke Peter für den Job als Servicemann, danke Erhard Dauber  für die tollen Fotos, danke Friedemann von Natur-Aktiv für die tollen Boote und die Betreuung und natürlich allen Beteiligten für die gute Laune und den Spass, den wir miteinander hatten. Und nächstes Jahr geht es in die Berge, auf die Pferde oder doch lieber aufs Bike, mal sehen.