PRESSE

09.11.2016 "Theater ist mehr als reine Unterhaltung"...

 

...schreibt der Öffentliche Anzeiger im ersten Satz der Besprechung "Hin&weg.sehen". Wir haben das Stück zum Thema Zivilcourage im Gemeindehaus in Offenbach-Hundheim gespielt. Neben dem Öffentlichen Anzeiger waren auch die Westricher Runschau und die Rundschau für das Glan- und Lautertal dabei, als Juli und Sem nach Heimat und Identifikation suchten.


25.10.2016 Nach der letzten Szene wurde es still in der Aula...

 

...und das jugendliche Publikum brauchte ein Moment, bevor es zum Ende von "Alkohölle" applaudieren konnte. "Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich mit risikoarmen Alkoholkonsum auseinanderzusetzen", sagt die zuständige Kreisjugendpflegerin Andrea Schön. Eine davon sei ein Theaterstück. Mehr zum Auftritt in der Nägelsee-Aula steht im Main-Echo.


18.10.2016 "Wann kommt ihr wieder?"...

 

...fragten SchülerInnen an der Adolph-Kolping-Berufsschule in Bad Neustadt im Nachgespräch. Wir hoffen bald! Diesmal hatten wir unsere Produktion "PHILOTES - Spiel um Freundschaft" mit dabei. In der Mainpost steht zu unserem Auftritt: "Faszinierend und perfekt im Timing, wie die Theatergruppe immer wieder vom Stück in die Realität umschaltet und an den Weichenstellungen der Handlung in direkten Austausch mit den Schülerinnen und Schülern im Publikum tritt." Wir freuen uns.


05.10.2016 Wenn Tennisbälle zu Freundschaft führen...

 

...dann arbeiten die Kreativregionen in den Hirnen unserer WorkshopteilnehmerInnen wieder auf Hochbetrieb. In der Windmühle Fröndenberg haben wir mit Kindern zwischen zehn und fünfzehn Jahren in wenigen Stunden ein Theaterstück über Freundschaft entwickelt.

Selbstgeschriebene Texte, einstudierte Choreographien - die Eltern bekamen am Ende des Tages in der Vorführung einiges zu sehen. Und die Jugendlichen haben in der eigenen Gruppe erfahren, wie viel sich durch Zusammenarbeit erreichen lässt.