PROJEKTE: StahlHartz

<< Zurück

Ein Theaterprojekt zum Thema Arbeit und Arbeitslosigkeit.

In einem kleinen Mietshaus irgendwo im Ruhrgebiet werden eifrig alleVorbereitungen für eine kleine Geburtstagsparty getroffen:Die Tochter Vanessa dekoriert mit ihrer Nachbarin Chrissy den Tisch, der Hausmeister Herr Anton backt noch schnell einen Kuchen und der Bäcker Micha zieht sich noch schick an.

Doch als das Geburtstagskind Anette nach Hause kommt, ist sie alles andere als in Stimmung zu feiern: Der große Autokonzern, bei dem sie in der Marketingabteilung beschäftigt ist, droht mit dem "Outsourcing". Nun gilt es, Teamarbeit an den Tag zu legen, um den ultimativen Werbespot des Jahrtausends zu entwickeln.

In einem Spiel mit eigenen Visionen entsteht ein Konzept der Extraklasse und Lichtblicke für jeden einzelnen aus seiner eigenen prekären Lage.

 

Beteiligte:

SpielerInnen: Sandra Bannura, Sascha Bannura, Stephanie Biesolt, Nicole Radtke, Beate Albrecht, Jürgen Witt

Regie: Beate Albrecht

Dramaturgie: Sabrina Ullrich

Technik: Karsten Albrecht

Musik: Thomas Wegner

Choreografie: Jochen Iseke

 

Förderer: